Gutzkows Werke und Briefe
Kommentierte digitale Gesamtausgabe
herausgegeben vom Editionsprojekt Karl Gutzkow, 1999ff

Was ist neu unter www.gutzkow.de?
Was wird für die nächste Zeit geplant?

Neu:

9. Juli 2002
Der 2000. Besucher hat auf die Gutzkow-Seite zugegriffen.

27. Juni 2002
Erstaunlich, wo überall die Gutzkow-Website gelesen wird. Unter den bislang 1940 Besuchern finden sich Leute aus den Vereinigten Staaten, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Ungarn, Polen, Australien, Japan, Finnland, Südkorea, der Russischen Föderation, Kroatien, Kanada, Schweden, Slowenien, Lettland, Estland, Rumänien, Portugal und der Türkei. Wir warten auf den 2000ten Besucher und sind gespannt, von wo dieser Zugriff erfolgt.

27. Mai 2002
Bei seinem Besuch des Fontane-Archivs ist Gert Vonhoff vielfältiges Interesse an der Gutzkow-Ausgabe bekundet worden. Hier deuten sich produktive Formen der Zusammenarbeit an, was für die 'beteiligten' Autoren ja nicht immer gesagt werden konnte.

26. Mai 2002
An der Universität Halle hat ein eintägiger Workshop zu Fragen des Dramenlayouts stattgefunden. Unter der Leitung von Roger Jones, Susanne Schütz und Gert Vonhoff sind Vorschläge für die Dramentextgestaltung erarbeitet worden. Gert Vonhoff wird die Ergebnisse in einem Ergebnisprotokoll zusammenfassen und allen Projektmitgliedern zur Verfügung stellen.

17. Mai 2002
An der University of Exeter sind die Vorbereitungen für die TEI-Auszeichnung der Dramen angelaufen. Kontakte zur IT-Abteilung der Universität wurden hergestellt, Zusammenarbeit vereinbart.

7. Mai 2002
Martina Lauster, Carol Adlam und Gert Vonhoff reichen einen von der School of Modern Languages unterstützten Antrag für ein "University supported Centre" an der University of Exeter ein. Die Gutzkow-Ausgabe wird eines der Gründungsprojekte des geplanten "Centre for European Nineteenth-Century Studies" (CENCS) sein.

1. Mai 2002
MHRA (Modern Humanties Research Association) hat dem Gutzkow-Projekt ein Associateship für ein Jahr (Oktober 2002-September 2003) zur Verfügung gestellt. Die Stelle wird an englischen Universitäten ausgeschrieben.

7.-10. März 2002
Das jährliche Treffen des Editionsprojekts in Wittenberg fand diesmal unter Notiznahme durch die örtliche Presse statt. Protokolle und Zusatzdokumente sind von Martina Lauster und Gert Vonhoff angefertigt und verteilt worden. Das Projekt hat sich unter anderem mit dem Verlag über einen Editionsplan für den Druckteil der Ausgabe verständigt. Zwei junge Kolleginnen von der Fachhochschule Potsdam, Judith Näther und Juliane Schaefer, haben ihren Entwurf für die Website vorgestellt, der großen Anklang fand und pünktlich zur Frankfurter Buchmesse im Herbst die jetzige Arbeitsoberfläche im Netz ersetzen wird.

Donnerstag, 28. Februar 2002, 19-20 Uhr MEZ Netmeeting im Chatroom.
Tagesordnung:
1. Vorbereitung Wittenberg: verschickte Materialien; was noch folgt
2. Kurzer Bericht über die Aachener Tagung der "Gemeinschaft für germanistische Editionen"
3. Mitgliederstand
4. Neue Rezension, diesmal in der
Lokalpresse (siehe die Sektion "Book-Review")
5. Varia

8. Februar 2002, 19-20 Uhr MEZ Netmeeting im Chatroom.
Tagesordnung:
1. Diskussion des an alle Mitglieder verschickten Programmentwurfs für das Wittenberger Treffen.
2. Technische Probleme und deren Lösung.
3. Varia.

3. Februar 2002
Der 1000. Besucher hat die seit dem 22. Januar 2001 mit Nedstat registrierte Webpage besucht.

1. Februar 2002
Im Feuilleton der FAZ erscheint eine Rezension des Eröffnungsbandes.

25. Januar 2002
Das erste Net-Meeting der am Editionsprojekt Karl Gutzkow beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fand von 18-19 Uhr MEZ im von der University of Exeter eingerichteten Chat-Room statt. Es wurde der Stand der Vorbereitungen für Wittenberg diskutiert. Nächstes Treffen für Freitag, 8. Februar 2002, 19-20 Uhr MEZ vereinbart.

1 . November 2001
University of Exeter, School of Modern Languages Research Seminar, Vortrag:
Martina Lauster and Gert Vonhoff (German) [Handout in English (PowerPointPresentation)]
'Can a WorldWideWeb-based Edition be a Tool for Scholarly Research? www.gutzkow.de as Work in Progress'
4-5 pm, Margaret Room 1 (or perhaps Lecture Theatre 1)

26. Oktober 2001
Der Umzug der Homepage mit allen Daten von Münster nach Exeter hat begonnen.

Oktober 2001
Pünktlich zur Buchmesse in Frankfurt/M. erscheint der "Eröffnungsband" samt CD-ROM im OktoberVerlag Münster. 400 Seiten Editionsstand und drei einleitende Aufsätze, die exklusiv nur für den Band geschrieben wurden. Hg. von Gert Vonhoff und Martina Lauster. DM 38,- / Euro 20,-.

Zurück zum Anfang

Geplant:

in Vorbereitung für den Spätsommer 2002
Die Buchveröffentlichung von Gutzkows letztem Roman: "Die neuen Serapionsbrüder", mit einem einführenden Vorwort, hg. von Kurt Jauslin.

in Vorbereitung für den Herbst 2002
Die Buchveröffentlichung von Gutzkows erstem Roman: "Die Briefe eines Narren an eine Närrin", mit einem einführenden Vorwort, hg. von Rik Kavanagh.

Zurück zum Anfang

Wir wünschen Ihnen Freude bei der Arbeit mit der digitalen Gutzkow-Ausgabe.

Zurück zum Anfang

Gutzkows Werke und Briefe. Kommentierte digitale Gesamtausgabe, herausgegeben vom Editionsprojekt Karl Gutzkow, 1999ff.
© Editionsprojekt Karl Gutzkow, 2000. / Not to be published in any form without the author's prior permission. / Layout Gert Vonhoff.

Autor der Seite: Gert Vonhoff.
Seite angelegt am 11.12.2000.
Fassung: 1.1.
Geschichte der Seitenänderungen: Fassung 1.0 vom 12.12.2000 (die kurze Vorversion zur Fassung 1.0).
Letzte Änderung: 11.07.2002 13:52.

Die Root-URLs der Seite sind http://www.exeter.ac.uk/german/gutzkow/ oder http://www.gutzkow.de.
E-mail: mailto:G.Vonhoff@exeter.ac.uk oder mailto:M.Lauster@exeter.ac.uk .